Pflegemittel

So wichtig wie die richtige Auswahl der optimalen Kontaktlinse ist, so wichtig ist auch das passende Pflegemittel.

Die Vielfalt ist groß, aber das Ziel sollte immer sein:
1. Die Kontaktlinsen optimal zu reinigen und zu desinfizieren
2. Und die Augen und die Tränenbedingungen nicht zu verändern

Die bekannteste Anwendung ist oft eine Kombilösung. Diese ist einfach anzuwenden: mit einer Flüssigkeit werden die Linsen gereinigt, abgespült und aufbewahrt. Wichtig bei allen Kombilösungen ist darauf zu achten, dass moderne Konservierungsstoffe in einer nicht zu hohen Konzentration vorhanden sind. Konservierungsstoffe haben im ungünstigen Fall die Eigenschaft, dass die Augen trockener werden und die Träne sich verändert.

Bei Pflegemitteln in unserem Sortiment wird darauf geachtet, dass Konservierungsstoffe sinnvoll eingesetzt, am besten vermieden werden.

Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Anwendung von Kombilösungen, bei denen sich die Konservierungsmittel an Sauerstoff oder am Auge „auflösen“
2. Peroxidpflegemittel zu nutzten

Pflegemittel auf Peroxidbasis haben grundsätzlich keine Konservierungsstoffe. Man ist immer auf der sicheren Seite, dass die Träne sich nicht verschlechtert. Gerade bei empfindlichen Augen und Allergien haben sich Peroxide bewährt. Die Anwendung ist nicht wirklich komplizierter, es muss nur eine „Einwirkzeit“ beachtet werden. Diese ist je nach Herstellerangaben zwei bis sechs Stunden, also in der Regel während der Schlafzeiten.

Je nach Tagesablauf, Lebensumständen und auch Anwendung von Kosmetik ist manchmal der Einsatz von zusätzlichen Oberflächenreinigern, Proteinentfernung oder Intensivreinigern sinnvoll.

Bei jeder unserer Anpassungen und Kontrollen werden nicht nur die Kontaktlinsen geprüft, sondern auch geklärt, welche Pflegemittel zu Ihnen passen. Die Wirkung jedes Pflegemittels ist allerdings nur optimal, wenn die Handhabung auch richtig durchgeführt wird. Wir erklären Ihnen alles Wichtige zur Anwendung und Nutzung.

Lassen Sie sich beraten!