Schlafen Sie Ihre Kurzsichtigkeit einfach weg!

Beim Joggen stört die Brille, bei der Computerarbeit zwicken die Kontaktlinsen. Sehhilfen bedeuten für viele eine Beeinträch­tigung im täglichen Leben. Die GUTE-NACHT-LINSE macht Brille bzw. Kontaktlinsen sprichwörtlich über Nacht überflüssig. Denn das Besondere ist: Sie korrigiert Kurzsichtigkeit und Astigmatismus während des Nachtschlafs.

Der Fachbegriff für diese Linse ist Orthokeratologielinse. Orthokeratologie nennt man den Vorgang, bei dem die Hornhaut des Auges durch Zugkräfte gezielt modelliert und für einen begrenzten Zeitraum umgeformt wird. Das Prinzip funktioniert ähnlich wie beim Lasern, allerdings werden die Zellen der obersten, sehr flexiblen Hornhautschicht in diesem Fall nur verschoben und nicht abgetragen. Zudem ist die Verformung mit Orthokeratologielinsen vollständig reversibel. Es handelt sich hierbei um formstabile Kontaktlinsen, die speziell für Ihr Auge angefertigt und nach einem Jahr erneuert werden müssen.

 

Wie wird die GUTE-NACHT-LINSE angepasst?

Die Anpassung erfolgt ausschließlich durch speziell zertifizierte Kontaktlinsenspezialisten. Nach einer umfassenden Beratung wird die Form Ihrer Hornhaut in mehr als 20.000 Punkten mit einem computergesteuerten Messgerät, den Topographen vermessen. Wir prüfen ausführlich Ihre Fehlsichtigkeit und ob Ihre Hornhaut für die Orthokeratologie geeignet ist.

Nach etwa 7-10 Tagen erhalten Sie Ihre GUTE-NACHT-LINSEN und tragen sie erstmals über Nacht. An den ersten Tagen ist die Sehschärfe nicht für den gesamten Tag ausreichend. Je nach Höhe der zu korrigierenden Fehlsichtigkeit wird eine Sehschärfe für den ganzen Tag nach 5 bis maximal 14 Tagen erreicht, wenn die GUTE-NACHT-LINSEN jede Nacht getragen werden. Um auch während der Anpassungsphase eine gute Sehleistung sicherzustellen, erhalten Sie in diesem Zeitraum, wenn nötig, eine Leihbrille oder Tageslinsen von uns.

Wir geben Ihnen die Möglichkeit, DIE GUTE-NACHT-LINSEN über einen Zeitraum von 4 Wochen zu testen. In dieser Zeit stehen wir in engem Kontakt und führen mehrmals in der Woche Kontrollen durch um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Planen Sie also etwas Zeit ein, wenn Sie sich für eine Anpassung dieser Linsen entscheiden.

 

Für wen ist DIE GUTE-NACHT-LINSE geeignet?

  • Menschen mit Kurzsichtigkeiten bis etwa -5,0 Dioptrien (auch in Kombination mit Hornhautverkrümmungen bis 1,5 Dioptrien)
  • Kinder mit ansteigenden Kurzsichtigkeiten
  • Menschen mit einem geregelten Schlafrhythmus
  • Sportler (vor allem Wassersportler)
  • Menschen, die viel Wert auf Komfort und Augengesundheit legen
  • Menschen die im Alltag einer hohen Staubbelastung oder extremen Arbeitsbedingungen ausgesetzt sind, bei denen normale Kontaktlinsen oder eine Brille stören

 

Kann man mit den GUTE-NACHT-LINSEN problemlos schlafen?

Da die formstabilen Linsen eine Maßanfertigung für Ihre Augen sind, sitzen sie über Nacht wie angegossen, können nicht verrutschen und sind

auch nicht zu spüren. Lediglich beim abendlichen Einsetzen spüren Sie im ersten Moment ein leichtes Fremdkörpergefühl, da die Linsen dann noch sehr beweglich sind und man beim Blinzeln den Rand spürt. Aber auch dieses Gefühl wird mit der Zeit weniger und verschwindet dann komplett. Mit eingesetzten Linsen haben Sie immer Ihre volle Sehschärfe.

 

Muss ich trotzdem noch Kontaktlinsen oder eine Brille tragen?

Nein, mit der regelmäßigen Anwendung der GUTE-NACHT-LINSE können Sie auf herkömmliche Kontaktlinsen und Brille ganz verzichten.

 

Sind die Linsen auch bei Altersweitsichtigkeit geeignet?

Die GUTE-NACHT-LINSEN gibt es auch als Gleitsichtvariante oder besser gesagt multifokale Kontaktlinsen. Diese korrigieren zusätzlich zur Kurzsichtigkeit auch Ihre Leseschwäche, wodurch Sie in allen Entfernungen scharfe Sicht erhalten.

 

Welche Risiken und Langzeiterfahrungen gibt es mit Orthokeratologielinsen?

Finger art of a Happy couple. Couple asleep in bed.Orthokeratologie Kontaktlinsen werden seit 1986 erfolgreich angepasst. Das Tragen dieser Linsen kann zu jeder Zeit abgebrochen werden. Die Hornhaut bildet sich dann innerhalb weniger Tage wieder vollständig zurück. Orthokeratologie ist 100%ig reversibel. Eine Vielzahl von Studien (z.B. der WVAO) und Praxiserfahrungen in den USA und Australien haben gezeigt, dass bei einer fachgerechten Anpassung und richtiger Handhabung und Pflege der Nachtlinsen die Hornhaut auch auf Dauer nicht negativ beeinflusst wird.

Was Sie noch wissen sollten…

Orthokeratologielinsen sind ein wirksames Mittel zur Myopieprävention, d.h. ein Anstieg von Kurzsichtigkeiten kann mit Hilfe der Linsen gebremst oder sogar gestoppt werden. Dieser Nebeneffekt ist besonders für junge Leute (Schüler, Studenten) mit stetig ansteigenden Stärken interessant. Hohe Fehlsichtigkeiten im Erwachsenenalter können somit vermieden und das Risiko für Augenerkrankungen deutlich reduziert werden.

Lassen Sie sich bei uns jederzeit kostenlos beraten!